+49 431 59 67 55 88 info@nord-apart.de

Urlaub mit dem Hund

Jeder Hundebesitzer kennt das Problem: Sie möchten gern verreisen, aber was machen Sie mit Ihrem vierbeinigem Begleiter? Den Hund einfach allein Zuhause lassen ist keine Option und wer weiß schon genau, wie es dem geliebten Haustier in einer Pension ergeht. Der Stress und das Eingewöhnen in die neue Umgebung kann das Tier belasten. Dann wäre es doch am schönsten, wenn Sie Ihren Hund einfach mit auf Reisen nehmen könnten. Gerade für einen Urlaub mit dem Hund ist Ostfriesland die perfekte Lösung. Sie müssen keine Flugreise auf sich nehmen, Sie ersparen Ihrem Hund das stundenlange Reisen in eingepferchten Kisten und können ihn immer um sich haben. Die tierfreundliche Region macht den Urlaub für alle Familienmitglieder – egal ob haarig und auf vier Pfoten oder nicht– zu einem glücklichen Erlebnis.

Nicht nur, dass in vielen Ferienunterkünften das Mitbringen Ihres Haustieres erlaubt ist und sich viele der Gastgeber sogar darüber freuen, sondern auch die klimatischen Bedingungen der Nordseeküste erlauben bedenkenlos Ferien mit dem Hund. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie allein mit Ihrem Tier anreisen oder die ganze Familie im Schlepptau haben. Zahlreiche Hundestrände und Freilaufzonen bereichern das touristische Angebot in Ostfriesland und unterstützen Sie dabei Ihrem Hund gerecht zu werden ohne irgendwo anzuecken. Nutzen Sie die vielseitige Landschaft und gönnen Sie sich und Ihrem Tier die frische Nordseeluft. Viele neue Eindrücke für Mensch und Tier erwarten Sie. Machen Sie ausgiebige Spaziergänge an kilometerlangen Stränden, umfangreiche Fahrradtouren durch die Geest oder planschen Sie einfach mal ganz unbeschwert mit Ihrem Hund in der Nordsee.

Hundestrände

Klar, Urlaub an der Nordsee geht natürlich nicht ohne einen Besuch am Strand. Nehmen Sie Ihren Weggefährten ganz einfach mit dorthin. Die vielen Hundestrände in der Region Ostfriesland machen dies möglich. Am Hundestrand können der beste Freund des Menschen und sein Herrchen mal so richtig entspannen. Machen Sie es sich gemütlich und spüren Sie den feinen Sand zwischen Ihren Füßen und Pfoten. Wer es nicht ganz so gern sandig hat, der besucht einen die vielen begrünten Strände und spart sich so das Abbrausen eines versandeten Hundes. Frisbee werfen soweit Sie können, den Hund dabei beobachten, wie er mit anderen Artgenossen herumtollt und sich anschließend vor lauter Lebensfreude auf dem Boden wälzt. Das lässt das Herz jeden Hundehalters in die Höhe schlagen.

Einen hervorragenden Hundestrand finden Sie in Schillig. Der Sandstrand verfügt zwar nicht über Strandkörbe, aber der zwei Kilometer lange Strandabschnitt, extra für Hunde, eignet sich ideal für lange Spaziergänge und Ballspiele. Und für sandige Pfoten gibt es hier sogar Hundeduschen, damit sie alle sauber nach Hause kommen. In Norddeich finden Sie gleich zweierlei Strände für sich und ihren tierischen Begleiter. Dort gibt es einmal einen herrlichen Grünstrand für Hunde und zusätzlich noch einen Sandstrand. Der Grünstrand verfügt obendrein noch über eine 7000m² große Wiese. Auf dieser können sich Hund und Herrchen mal so richtig austoben. Wem das noch nicht genügt, der kann im Sommer die Agility-Geräte auf der Wiese nutzen, um voll auf die eigenen Kosten zu kommen. Der Sandstrand in Norddeich umfasst satte 3000m².

Aber auch die Inseln sind wie geschaffen für einen Urlaub mit Hund in Ostfriesland. Juist beispielsweise hat gleich zwei Hundestrände, einen im Westen und einen im Osten. Zusätzlich gibt es dort eine große Freilauffläche. Nebenan liegt Norderney und auch hier sind die Gastgeber auf das Tierwohl bedacht und Hunde gern gesehene Gäste. Denn die Insel stellt sogar eine eigene Hundepension für Gäste zur Verfügung. Weitere empfehlenswerte Orte für einen schönen Urlaub mit dem Hund sind Norden-Norderdeich, wo eine 2 Hektar große Freilauffläche direkt neben dem Sandstrand zu finden ist sowie Carolinensiel, Hooksiel, Horumersiel und Emden. Im Wangerland werden außerdem Wattwanderungen mit Hund angeboten.

Ostfriesland beherbergt den Nationalpark Wattenmeer, das UNESCO-Weltnaturerbe ist ein einzigartiger Lebensraum für viele Pflanzen und Tierarten und ist aus diesem Grund besonders schützenswert. Um Rücksicht auf die anderen Lebewesen und Vegetationsräume nehmen zu können, gibt es für Hunde besondere Regeln im Nationalpark. Die Brutstätten der seltenen Vogelarten und die einzigartige Dünenlandschaft erlauben es leider nicht, dass Sie Ihren Hund hier frei laufen lassen dürfen. Denn auch der liebste und gehorsamste Vierbeiner entwickelt ab und zu mal einen Jagdtrieb oder das Bedürfnis in dem schönen weichen Sandboden der Dünen ein ordentliches Loch zu buddeln. Deshalb ist es Besuchern des Nationalparks, die einen Hund mit sich führen, erlaubt sich ausschließlich auf den beschilderten Wegen zu bewegen. Zudem sollten Sie Ihren Hund innerhalb des Nationalparks Wattenmeer stets an der Leine führen.

Unternehmungen mit Hund abseits der Strände

In Ostfriesland können Sie den Urlaub mit Hund, aber nicht nur an den schönen Stränden verbringen, sondern auch diverse Aktivitäten gemeinsam erleben. Viele der Seen erlauben ebenfalls die Anwesenheit von Hunden und das Baden mit Ihnen. Der Badesee Tannenhausen ist einer dieser Orte. Der weiße Kiesstrand ist der Grund dafür, dass die Ostfriesen den Badesee in Aurich auch das ‚Rimini Ostfrieslands‘ nennen. Die Wasserqualität ist aufgrund des steinigen Untergrunds hervorragend und hilft Ihnen dabei auch noch die letzte versunkene Frisbee auf dem Grund des Sees wieder zu finden. Zudem gibt es seit Kurzem dort einen eingezäunten Bereich, der extra für Hund und Herrchen angelegt worden ist, damit dort sorglos entspannt und in der Sonne gebadet werden kann.
Ein weiterer Ort ist das ‚Große Meer‘. Der Niedermoorsee und zugleich größte Binnensee Ostfrieslands hat einen Sand- und einen Grünstrand. Freunde von Natur und Wassersport kommen hier voll und ganz auf Ihre Kosten. Gerade die geringe Wassertiefe ist optimal, um nach Herzenslust zu planschen und zu toben.

Wer in Ostfriesland nach Aufregung sucht, wird auch hier schnell fündig. Ein besonderer Platz ist der Beachclub Nethen. Hier ist für jeden etwas dabei. Die topgepflegte Anlage hat einen feinen weißen Sandstrand, eine Liegewiese und eine herrliche türkise Wasseroberfläche. Der Aquapark für Wasserskifahrer, Wakeboarder und Stand-Up-Paddler ist neben der Möglichkeit Tretboot oder Kanu zu fahren noch lang nicht alles. Nehmen Sie Ihren Vierbeiner einfach mit an den Hundestrand und genießen Sie nach einem langen sportiven Tag ein kaltes Getränk in der Bar.

Nessmersiel ist einer der Orte in Ostfriesland, wo Sie mit Ihrem Hund im Urlaub besonders viel erleben können. Der Fun-Agility Park ist gespickt mit zahlreichen Hindernissen, unter anderem finden Sie dort einen Slalom, Tunnel und viele weitere Hürden. Direkt angrenzenden ist der 5000m² große Hundestrand direkt am Nationalpark Wattenmeer. Günstige Bedingungen also, um auch mal die Chance wahrzunehmen mit dem Hund zusammen eine Wattwanderung zu unternehmen. Die geführten Wanderungen dauern ca. drei Stunden und sind ein einzigartiges Erlebnis für Sie und Ihr Tier. Genießen Sie die Ruhe und wandern Sie von Nessmersiel bis hin zur Insel Baltrum.

Besonderheiten beim Urlaub mit Hund in Ostfriesland

Ebenfalls ein außerordentliches Erlebnis ist ein Spaziergang auf dem Deich zum Campener Leuchtturm. Hier ist es ausnahmsweise gestattet den Hund auf dem Deich zu führen. Nicht nur die Tatsache, dass Ihr Hund Sie auf den Deichen begleiten darf ist eine Besonderheit, sondern ebenso der Leuchtturm selbst. Der Campener Leuchtturm ist nämlich der höchste Leuchtturm Deutschlands und allein deshalb einen Ausflug wert. Weiter lohnt sich auch ein Besuchen im Lütetsburger Schlosspark. Übrigens ist der Park auch ein Ort der Superlative. Denn der 30 Hektar große Park ist der größte englische Landschaftsgarten in Ostfriesland und somit nicht nur, durch seine zahlreichen Wege, etwas für den Hund, sondern ebenso etwas fürs Auge.  

     

    Aktuelles aus Ostfriesland

    Reisen nach Corona in Ostfriesland

    Reisen nach Corona in Ostfriesland

    Das Essengehen in Restaurants, Großveranstaltungen und der Flugverkehr vollständig eingestellt. Manche Städte werden total abgeriegelt. Niemand weiß so recht, was zu tun ist. Der emotionale Stress durch die Isolation mittels Abstandsregeln und die Sorge, um die...

    mehr lesen
    Urlaub mit dem Hund

    Urlaub mit dem Hund

    Urlaub mit dem Hund ist eine herrliche Angelegenheit. Für viele ist der pelzige Begleiter ohnehin Familienmitglied und kommt logischerweise auch mit in den Urlaub. Wenn man mit seinem Hund verreisen möchte, gibt es allerdings einiges zu beachten und zu…

    mehr lesen