+49 431 59 67 55 88 info@nord-apart.de

Aktivurlaub

Der letzte Hafenort an der Leybucht

Für einen aktiven und mobilen Lebensstil ist Sport ein wesentlicher Bestandteil. Das Fahrrad ist nach dem Auto das beliebteste Fortbewegungsmittel. Es hält fit und bringt einen schnell von Anach B. Aber nicht nur aus pragmatischen Gründen ist Fahrradfahren eine tolle Sache. Für viele ist das Rad ein täglicher Gebrauchsgegenstand und Ihr liebstes Hobby. Den Körper bei ausgedehnten Rennradtouren mal so richtig fordern bis die Oberschenkel brennen oder gemütliche Fahrten, um die Umgebung zu erkunden, gehören für Sie zum festen Wochenendprogramm. Dann ist ein Urlaub mit Rad in Ostfriesland genau das Richtige.

Nehmen Sie Ihre Umgebung aktiv war und schwingen Sie sich mal wieder auf den guten alten Drahtesel. Gerade im Urlaub findet man endlich mal wieder die Zeit und Ruhe eine ausgedehnte Fahrradtour zu machen. Ostfrieslands ebene und abwechslungsreiche Landschaft ist die perfekte Umgebung zum Radfahren. Sie können Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder sich an den vielen Fahrradverleihen Ihr Zweirad ausleihen. Starten Sie von Ihrer Unterkunft aus zu fünf verschiedenen Themenrouten zum Etappen radeln oder Sternfahrten. Unternehmen Sie Tagestouren am Wattenmeer und auf der Dollard Route oder erkunden Sie die Region Ostfriesland ganz einfach auf eigene Faust mit der Familie, mit Freunden oder allein.

 

Themenrouten

Auf den Themenrouten werden Sie durch Orte und besondere Plätze der Region geführt. Sie können frei entscheiden, ob Sie Ihren Urlaub mit dem Fahrrad die komplette Zeit von einer Stelle aus erleben möchten oder ob Sie in verschiedenen Unterkünften auf Ihrer Radwandertour nächtigen möchten. Nehmen Sie Ihr Gepäck selbst in Fahrradtaschen mit sich oder möchten Sie lieber den Gepäckservice nutzen und lassen Ihr Hab und Gut zur neuen Übernachtungsmöglichkeit bringen und radeln ganz gemütlich ohne Gepäck. Die Themenrouten sind:

– Ammerlandroute
– Deutsche Fehnroute
– Friesenroute Rad Up Pad
– Internationale Dollard Route
– Tour de Fries

 Die Ammerlandroute
Fahren Sie mit Ihrem Fahrrad entlang der Ammerländer Kirchwege, am Zwischenahner Meer oder der Rhododendronroute. Die vielen Sehenswürdigkeiten, wie der Rasteder Schlosspark und das Ammerländer Spielzeugmuseum und die Schinkendiele, um nur einige davon zu erwähnen,machen Ihre Touren zum waschechten Erlebnis.

Die deutsche Fehnroute
Die Fehnroute führt Sie durch die Fehndörfer der Region und bringt einen schönen Blick mit sich. Die Kanäle an denen Sie vorbeiziehen können Sie über die zauberhaften weißen Klappenbrücken kreuzen. Das Neuendorfer Moor und die Moorlandschaften des Saterlandes zeigen Ihnen das ursprüngliche Gesicht Ostfrieslands.

Die Friesenroute Rad Up Pad
Diese Tour ist eine Reise durch Ostfriesland. Erleben Sie die Kultur, die Natur und die Geschichte der Region beim Vorbeifahren an ostfriesischen Häuptlings sitzen, urigen Runddörfern und atemberaubenden Kutterhäfen. Die romantischen Hafenorte und die Leuchttürme, die Ihren Weg begleiten transportieren Ostfrieslands Charme, wie es keine anderen Sehenwürdigkeiten könnten.

Die Internationale Dollard Route
Der Rundkurs der sich auf der gesamten Strecke durch den deutschen, wie niederländischen Raum streckt bringt Sie im ostfriesischen Teil durch Leer, an die deutsch-niederländische Grenze nach Bunde oder nach Ditzum-Jengum, wo die Ems in den Dollard mündet.

Die Tour de Fries
Die ostfriesische Heimat entdecken Sie im Idealfall bei der Tour de Fries. Sie können die maritime Küstenlandschaft, die gespickt ist von Fischkuttern und Hafenromantik entlang fahren und dabei eine Tour vom Nordseestrand bis zum Urwald über den Geest, Marsch und das Moor bis wieder zurück zum Deich machen.

Tagestouren am Wattenmeer

Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer ist ein einmaliger Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Mit dem Fahrrad haben Sie die Möglichkeit während zahlreicher Tagestouren die Landschaft rund um das Wattenmeer zu entdecken. Einige Beispiele für die Tagestouren am Wattenmeer sind:

– Die Geesttour
– Die Alternativstrecke zur Fehnroute
– Die Tour am Wattenmeer

 Geesttour
Starten Sie am Petershörner Siel, bestaunen Sie das Geestkliff in Dangast mit seinem alten Baumbestand. Sie können der natürlichen Erhebung bis nach Bockhorn folgen und dort die Cosmas und Damian Kirche besichtigen, das 1220 auf einer künstlich ausgeworfenen Wurt gebaut. Das größte Buchtenwatt im Wattenmeer, die Entwicklung des Jadebusens macht das Nationalpark-Haus in Dangast erlebbar. 

Fehnroute Alternativstrecke
Welchem Radfahrer im Urlaub der Rundkurs der Fehnroute zu anstrengend ist, der kann die Strecke durch die Alternativroute beinah halbieren und trotzdem die Vielseitigkeit des Zweistromlandes erleben. Das Erholungsgebiet zwischen Leda und Jümme hat mit dem staatlich anerkannten Erholungsort Detern noch viel mehr zu bieten und zeigt sich schön und kontrastreich. 

Wattenmeer
Die Route führt von Rastede zum Jadebusen auf langen abwechslungsreichen Strecken durch die besonders schönen Moorgebiete von Rastede und Lehmdermoor. Vom Deich können Sie schon einen ersten Blick auf die sich dahinter verbergenden Ruhezonen des Nationalparks Wattenmeer werfen. Der Streckenabschnitt am Deich beispielsweise dem Wapelergroden entlang bis hin zum Vareler Hafen im Vareler Tief ist ein besonders schönes Landschaftserlebnis.

Tagestouren am Dollart
Der Dollart ist eine ungefähr 90km² große Bucht in der Mündung der Ems. Südlich der Hafenstadt Emden gelegen bietet die Natur ein atemberaubendes Schauspiel und Vielfalt. Die Tagestouren entlang des Wassers sind abwechslungsreich und wunderschön.

Der Dollart am Wattenmeer
Am Grenzübergang angekommen führt ein verschlungener Pfad durch das Schilf zu einem Vogelbeobachtungspunkt und einer Rastmöglichkeit direkt am Dollard. Die ehemalige Boorinsel in Dyskterhusen ermöglicht Ihnen einen letzten Blick auf die Meeresbucht bis Sie am Ende Ihrer Tour in Ditzum eine stärkende Mahlzeit zu sich nehmen können.

Rheiderland Umrundung
Fahren Sie vorbei an friedlichen Schafherden am Fuße des Deiches. Mit einem kleinen Stopp in Ditzum, wo Sie sich stärken können, folgen Sie der Dollard Route weiter nach Petkum. Hier landenSie, wie der Rheiderländer sagt am „Endje van’t Welt“ bei der ehemaligen Bohrinsel Dykterhusen.

Radregion Ostfriesland

Ostfriesland ist eine der schönsten Regionen für einen abwechslungsreichen Urlaub mit dem Rad.Bei der Planung Ihrer Rundreise auf zwei Rädern, von verschiedenen Tagestouren oder Sternfahrten unterstützt Sie die das Territorium durch eine hervorragende Infrastruktur. Sie haben die Möglichkeit mehrtägige Touren inklusive Gepäcktransfer zu machen, bei denen Sie sich, um nichts mehr außer dem eigenen Vergnügen sorgen müssen. Sie können Fahrräder mieten, wenn Sie kein eigenes besitzen oder keine Chance haben es mitzunehmen. Egal ob Sie mit einem Trekkingrad Vorlieb nehmen möchten, ein Tandem leihen wollen oder ein Elektrofahrrad oder Pedelec leihen möchten. Für jeden ist etwas dabei. Auch in den ländlichen Teilen können Sie Ihr Elektrorad an den Ladestationen schnell wieder aufladen, um anschließend wieder in die Pedale treten zu können. 

 Die fahrradfreundliche Region hat nicht nur durch die flache Ebene, die Radler in Ihren Bann zieht,sondern unterstützt Sie bei Erkundungstouren auch durch eine umfangreiche Beschilderung der Radwege. So können Sie beispielsweise den Nordseeküstenradwege unbeschwert auf eigene Faust abfahren und verlieren sich nicht auf der insgesamt 6000km langen Strecke. Entdecken Sie einen der längsten Fernradwege der Welt, der Sie, wenn Sie möchten durch acht Länder der Welt führt. Ebenso schön und vielseitig führt Sie der friesische Heerweg durch unterschiedliche Landschaftsformen und zeigt Ihnen den Weg von Kaufleuten und Heerführern. 

Für Ihren Urlaub mit dem Fahrrad stehen Ihnen in der ostfriesischen Landschaft reichlich Möglichkeiten zur Verfügung. Fahren Sie durch die schöne Natur auf den ausgewiesenen Radwegen der Umgebung oder radeln Sie einfach drauf los. Machen Sie erholsame Pausen in den vielen Cafés, trinken Sie einen warmen Tee oder ein erfrischendes Kaltgetränk auf grünbewachsenen Terrassen und holen Sie sich neue Energie bei einem Stück Kuchen. Packen Sie die Strandmuschel auf den Gepäckträger und gönnen Sie sich einen Tag in der Natur und Freiheit und fahren einfach mal mit dem Fahrrad zum Strand. Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten und andere tolle Ausflugsziele und nehmen Sie sich die Zeit für Ihren Aktivurlaub mit dem Fahrrad.

     

    Aktuelles aus Ostfriesland

    Reisen nach Corona in Ostfriesland

    Reisen nach Corona in Ostfriesland

    Das Essengehen in Restaurants, Großveranstaltungen und der Flugverkehr vollständig eingestellt. Manche Städte werden total abgeriegelt. Niemand weiß so recht, was zu tun ist. Der emotionale Stress durch die Isolation mittels Abstandsregeln und die Sorge, um die...

    mehr lesen
    Urlaub mit dem Hund

    Urlaub mit dem Hund

    Urlaub mit dem Hund ist eine herrliche Angelegenheit. Für viele ist der pelzige Begleiter ohnehin Familienmitglied und kommt logischerweise auch mit in den Urlaub. Wenn man mit seinem Hund verreisen möchte, gibt es allerdings einiges zu beachten und zu…

    mehr lesen