+49 431 59 67 55 88 info@nord-apart.de

Urlaub auf Wangerooge

Wangerooge oder Wangeroog?

Wangerooge

Zugegeben, dass man Wangerooge heute zu den ostfriesischen Inseln zählt, ist mehr Glück als der pure Willen. Immerhin war die östlichste der Inseln über lange Zeit Teil des Jeverlandes und nicht von Ostfriesland. Trotzdem zählt die kleine Insel – nur Borkum ist kleiner – ein wahres Schauspiel von wunderbarer Natur, tollen Unterkünften, freundlichen Menschen und kleinen aber feinen Sehenswürdigkeiten. Wie die anderen Inseln dieses Gebietes kann sie mit der Fähre erreicht werden und bietet Tagesurlaubern wie jenen, die hier einige Nächte verbringen wollen, eine Vielzahl von Annehmlichkeiten. Das beginnt mit der Luft, die die Insel ebenfalls zu einem Nordseeheilbad macht und endet mit den vielen Möglichkeiten zur Entspannung und zur Entdeckung der Natur.

Wangerooge – was muss man über die kleine Insel wissen?

Wem es gelingt eine Unterkunft auf Wangerooge zu buchen, der befindet sich im Urlaub ganz im Osten der ostfriesischen Inseln. Mit einer Länge von 8,2 Kilometern und einer maximalen Breite von 2,2 Kilometern ergibt sich eine Fläche von rund fünf Quadratkilometern, auf der sich nicht nur viele wunderbare Exemplare einer unberührten Natur befinden, sondern natürlich auch der Ort Wangerooge selbst. Dieser ist Heimat von 1264 Einwohnern und beherbergt Urlauber mit rund 500.000 Übernachtungen im Jahr. Das ist auch der Grund, warum es so einfach ist, eine Ferienwohnung auf Wangerooge zu buchen oder sich eine andere Unterkunft zu suchen: Man ist sich hier der Beliebtheit bei den Touristen komplett bewusst.

 

Wie viele andere der ostfriesischen Inseln finden sich die ersten Erwähnungen von Wangerooge im 14. Jahrhundert. Die ostfriesischen Häuptlinge waren es, die die Insel als eine gute Maßnahmen erachtet haben, die eigene Bevölkerung zu schützen. Danach hatte die Insel für die verschiedenen Machthaber im Gebiet vor allem eine militärische Bedeutung. Besonders im Zweiten Weltkrieg spielte Wangerooge eine wichtige Rolle und war das Opfer einer schweren Bombardierung in den letzten Kriegstagen. Die verschiedenen Reste der einstigen „Festung Wangerooge“ sind heute aber verschwunden und das einzige, was ich aus diesen Tagen noch finden lässt, sind einige Seen die aus den Bombentrichtern entstanden sind. Ganz im Gegenteil: Wer heute ein Ferienhaus auf Wangeooge buchen möchte, findet eine wunderschöne natürliche Landschaft und eine friedliche Entspannung, die selbst für die Inseln von Ostfriesland eine Seltenheit ist.

Wangerooge
Einwohner 1214
Fläche 7,94 km²

Die Menschen von Wangerooge – wie ist das Leben auf einer ostfriesischen Insel?

Eines ist sicher: Man sollte das Geräusch der Wellen und der Möwen mögen, wenn man eine Zeit auf Wangerooge verbringen möchte. Immerhin ist das Meer dominant überall auf der Insel vorhanden und selbst in der Ortschaft Wangerooge ist es eine Seltenheit, wenn man nicht einen Schwarm der Möwen über die Häuserdächer fliegen sieht. Das könnte aber auch schon die größte Form der Aufregung sein, die man auf dieser Insel haben wird – und genau das schätzen die Tagesbesucher wie die langfristigen Gäste so sehr. Der Urlaub auf Wangerooge ist Entspannung pur und bietet die Möglichkeit, sich von seinem hektischen Alltag zu erholen. Wie die meisten anderen Inseln von Ostfriesland gibt es hier zum Beispiel keine Autos – abgesehen von den wenigen Elektrowagen des Inselspediteurs und der Feuerwehr. Stattdessen sind die eigenen Füße gefragt, wenn man über den Strand laufen oder einen der kleinen Pfade in den Dünen von Wangerooge erkunden möchte. 

Wer ein wenig vom Puls der Insel spüren möchte, der begibt sich in den Ortskern von Wangerooge. Hier haben sie sich perfekt auf die Gäste eingestellt und nach dem Appartement auf Wangerooge buchen sollten viele Möglichkeiten für kulinarischen Genuss zur Verfügung stehen. Ein kleines Highlight und gleichzeitig der wohl wichtigste Treffpunkt der Insel ist das Cafe Pudding. Hier lässt sich noch sehen, wie wichtig die Insel einst für das Militär war. Aus einem alten Bunker haben die Einwohner ein Restaurant mit Panoramablick gebaut, das auf den alten Fundamenten des Krieges errichtet ist. Die Inhaber bieten frischen Kuchen und allerlei Leckereien an. Wer es ein wenig herzhafter mag, findet frische Meeresfrüchte und wunderbare Gerichte in den umliegenden Restaurants. Vorteil: Nach dem Ferienhaus auf Wangerooge buchen sind es nur wenige Minuten in den Ortskern und von hier aus wenige Schritte zum langen Strand. Der Spaziergang für die Verdauung ist also überhaupt kein Problem. 

Der Strand spielt überhaupt eine wichtige Bedeutung im Leben der Einwohner und natürlich der Gäste. Es gibt verschiedene Abschnitte – besonders beliebt ist der rund ein Kilometer breite Sandstrand, der in direkter Nähe zum Ortsteil liegt. Hier wird unter dem Schutz von aufmerksamen Bademeistern ein umfassendes Angebot an Unterhaltung zur Verfügung gestellt. Man kann sich nicht nur in den Fluten der Nordsee erfrischen, sondern auch Surfen, Wellenreiten oder anderen Sportarten dieser Art nachkommen. Manch einer genießt auch einfach nur die Möglichkeit, eine Weile im Sand zu liegen und die Natur auf sich wirken zu lassen. Wie schon gesagt: Entspannung ist auf der Insel beinahe Pflicht. 

Besonders bekannt ist Wangerooge bei seinen Besuchern übrigens für das Thema Wellness! Das bezieht sich nicht nur auf das ganzjährig geöffnete Meerwasser-Erlebnisbad Oase, sondern vor allem auf die berühmten Thalasso-Anwendungen. Thalasso ist eine Technik, die die Heilkräfte des Meeres und der Meeresluft nutzt. Besonders in den Unterkünften der Insel werden solche Anwendungen angeboten und sollen dabei helfen, dem Körper seine eigenen Heilungskräfte zuzuführen und für Entspannung zu sorgen. Wer sich ein Hotel auf Wangerooge buchen möchte, sollte sich bei dieser Gelegenheit gleich über Thalasso informieren – der Aufenthalt auf der Insel ist eine perfekte Möglichkeit, dem eigenen Körper etwas gutes zu tun.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten – Wangerooge entdecken

Auch wenn Strand und Natur eine große Rolle auf der Insel spielen, gibt es doch einige interessante Sehenswürdigkeiten auf Wangerooge zu entdecken. Das beginnt mit den drei Leuchttürmen der Insel, die allesamt von Besuchern betreten werden können. In Zeiten, in denen der Schiffsverkehr noch um die Insel geleitet werden musste, war es von hoher Wichtigkeit, dass die Leuchttürme an jeder Küste zu sehen waren. So kam es, dass die meisten der ostfriesischen Eilande mehr als nur einen davon haben. Sie alle sind in typischer Bauweise konzipiert. Kleiner Fakt am Rande: In einem von ihnen kann man sogar heiraten. Die Leuchtturmhochzeit ist eine beliebte Angelegenheit auf Wangerooge. Im „Alten Leuchtturm“ befindet sich zudem das Heimatmuseum der Insel. 

Auch die Westtürme und die Signalfeuer können erkundet werden. Sie sind besonders deswegen einige der beliebtesten Ausflugsziele von Wangerooge, weil ein Besuch mit einem Gang durch die Landschaft verbunden werden kann. Wer sich auf den Weg zum alten Westturm macht, kann zum Beispiel einen der geheimen Pfade durch die Dünen nehmen und sich dann im Schatten dieses alten Bauwerks wiederfinden. Sie alle erfüllten vor allem in früheren Zeiten eine Funktion und wurden später ausgebaut, damit die Touristen ein wenig mehr über das einstige Leben auf der Insel lernen können. Die Einheimischen betreiben sie und bieten interessante Geschichten rund um die Insel und die einstige Bedeutung der verschiedenen Bauwerke. 

Es gibt also auch auf dieser kleinen Insel eine Menge Dinge zu entdecken und zu erleben. Unterkünfte gibt es im gesamten Jahr – ebenso wie das heilsame Meer, das hier zur Entspannung einlädt.

Wangerooges Attraktionen

  • Westturm
  • Flugplatz Wangerooge
  • Signalfeuer
  • Der alte Leuchtturm
  • Heimatmuseum

 

Ferienwohnung auf Wangerooge

Für die schönsten Wochen im Jahr stehen zahlreiche Beherbergungsbetriebe zur Verfügung. Urlauber, die eine Unterkunft auf Wangerooge buchen möchten, können zwischen einer großen Auswahl von Ferienhäusern und -wohnungen, Appartements und Hotels auf Wangerooge wählen. Gastgeber auf Wangerooge und Umgebung sind auf anspruchsvolle Urlauber eingerichtet und erfüllen nicht nur gerne Sonderwünsche, sondern stehen hilfreich mit Anregungen zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen auf Wangerooge ihren Gästen zur Seite, damit der Urlaub auf Wangerooge zu einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis wird. 

Buchen Sie HIER Ihre Ferienwohnung oder Ferienhaus auf Wangerooge.

Aktuelles aus Wangerooge

Reisen nach Corona in Ostfriesland

Reisen nach Corona in Ostfriesland

Das Essengehen in Restaurants, Großveranstaltungen und der Flugverkehr vollständig eingestellt. Manche Städte werden total abgeriegelt. Niemand weiß so recht, was zu tun ist. Der emotionale Stress durch die Isolation mittels Abstandsregeln und die Sorge, um die...

mehr lesen
Urlaub mit dem Hund

Urlaub mit dem Hund

Urlaub mit dem Hund ist eine herrliche Angelegenheit. Für viele ist der pelzige Begleiter ohnehin Familienmitglied und kommt logischerweise auch mit in den Urlaub. Wenn man mit seinem Hund verreisen möchte, gibt es allerdings einiges zu beachten und zu…

mehr lesen